07. Mai 2014

Ideenvielfalt bei IBA on tour im Saale-Orla-Kreis

Impression aus dem Saale-Orla-Kreis: Das Schiff ‚Lobenstein‘

LEADER-Manager Sören Kube

Hannes Neupert erläutert den Projektansatz des Mobilitätszentrums Schleiz-Süd

Naturrennstrecke Schleizer Dreieck

Auf dem Schiff 'Lobenstein' erläutert Bernd Rudolph, Bauamtsleiter von Saalburg-Ebersdorf, das Projekt 'Tore zum Thüringer Meer' und die Idee für das Tor in Saalburg-Ebersdorf

Projektvorstellung 'Saaleblick' auf dem Gelände des Marmorwerks in Saalburg

Die Scheune als Standort der Stelzenfestspiele bot einen beeindruckenden Rahmen für das Gespräch

Vor der Scheune in Stelzen

v.l.n.r.: Martin Raffelt (Architekt, Pößneck), Marta Doehler-Behzadi (IBA Geschäftsführerin), Moderator Herr Strauß, Thomas Fügmann (Landrat des Landkreises Saale-Orla-Kreis), Michael Modde (Bürgermeister Stadt Pößneck)

Solarfelder am Schleizer Dreieck

Die Bleilochtalsperre

Bewaldete Hänge am Rand der Bleilochtalsperre

Impression aus dem Saale-Orla-Kreis (bei Stelzen)

Thüringer Impression (bei Stelzen)

Thüringer Impression (bei Stelzen)

„Ich möchte allen Institutionen sowie Bürgerinnen und Bürgern Mut machen, sich in den IBA Prozess einzubringen, und einen Beitrag zur Zukunftswerkstatt Thüringen zu machen“, so die IBA Geschäftsführerin zum Abschluss der Veranstaltung.

Mit einer Fläche von insgesamt 1.148 km² ist der Saale-Orla-Kreis der drittgrößte Flächenlandkreis Thüringens. Bad Lobenstein, Pößneck, Schleiz und Neustadt-Triptis sind vier Zentren des ländlich geprägten Raums. Eine Besonderheit stellen der Naturpark Schiefergebirge und die Saalekaskaden dar.