Eröffnung

Kalender
Rückblick
24. April 2018 - 16:00

Eröffnung Sommerfrische Haus Döschnitz

Das zweite IBA Projekt ist fertig! 

Im liebevoll gestalteten, jedoch seit Jahren nicht mehr geöffneten Heimatmuseum in Döschnitz hat die Jenaer Architektin Lina Maria Mentrup eine moderne Ferienwohnung eingerichtet. So wird das herausragende Denkmal neu genutzt und das Schwarzatal bekommt eine moderne Sommerfrische Adresse. Menschen, die auf dem Land und in der Stadt leben, arbeiten und sich erholen wollen, können dort günstig 'Probewohnen'.

Die IBA Thüringen, die Zukunftswerkstatt Schwarzatal und das Merle Stankowski Atelier laden am 24. April ab 16 Uhr zur gemeinsamen Besichtigung des Hauses ein.

Vor Ort begrüßen Sebastian Lenk (Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft) und Klaus Biehl (Bürgermeister Gemeinde Döschnitz) die Besucher und ersten Probeurlauber.

Außerdem dabei sind Ulrike Rothe (Projektleiterin der IBA Thüringen), Burkhardt Kolbmüller (Zukunftswerkstatt Schwarzatal), Alexander Mayrhofer (Thüringer Tourismus GmbH) und Lina Maria Mentrup (Merle Stankowski Atelier). 

Sommerfrische Haus Döschnitz
Ortsstraße 9a
07429 Döschnitz
Germany
Rückblick
23. Juni 2017 - 17:00

Richtfest Sch(l)afstall Bedheim

In Bedheim entsteht zur Zeit der so genannte Sch(l)afstall. Das zweigeschossige Gebäude soll für Veranstaltungen, als Küche, Lager, für temporäre Übernachtungen und zusätzliche Sanitärflächen genutzt werden. Ziel des Projektes ist es, in einfachster Holzbauweise und im Selbstbau baukulturell anspruchsvolle Architektur umzusetzen.

Am 23. Juni wird der Dachstuhl des neuen Scheunenbaus errichtet sein. Wir laden dazu ab 17 Uhr zum Richtfest auf die Baustelle ein. Weitere Informationen: https://landbaukunst.bedheim.de/

Foto: StudioGründerKirfel

Foto: StudioGründerKirfel

Schloss 1
98630 Bedheim
Germany
Rückblick
18. Juli 2016 - 12:00

Start der UMBAUSTELLE des IBA Projektes
‚Ein Tor ins Schwarzatal – Bahnhof Rottenbach’

Am 18. Juli 2016 beginnen die Umbauarbeiten am Verkehrsverknüpfungspunkt (VVP) Bahnhof Rottenbach. Es werden STADTLAND:Inseln auf dem Bahnhofsplatz entstehen, die das deutsch-französische Landschaftsarchitekturbüro atelier le balto entwickelt hat.

Der Beginn der Baumaßnahmen ist ein wichtiger Meilenstein im Gesamtvorhaben ‚Resilientes Schwarzatal’, das 2014 zum IBA Kandidaten nominiert wurde. Seit Frühjahr 2016 ist der Bahnhof Rottenbach als Einzelvorhaben IBA Projekt und tritt jetzt in die konkrete Bauphase.  

Das IBA Projekt ist eine Gemeinschaftsleistung der Stadt Königsee-Rottenbach, der LEADER-Aktionsgruppe Saalefeld-Rudolstadt, der Genossenschaft BahnHofladen Rottenbach e.G., der Initiative ‚Zukunftswerkstatt Schwarztal’, der Oberweißbacher Berg- und Schwarztalbahn, der IBA Thüringen und vieler engagierter Bürger und Bürgerinnen im Schwarzatal. Das Vorhaben wird durch das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft mit Mitteln des ÖPNV gefördert.

 

Programm

12:00 Uhr
Begrüßung
Bürgermeister Volker Stein/Stadt Königsee-Rottenbach

Grußworte
Dr. Klaus Sühl, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft
Diana Saager, Leiterin Oberweißbacher Berg- und Schwarztalbahn

Dr. Marta Doehler-Behazdi, Geschäftsführerin der IBA Thüringen
Véronique Faucheur und Marc Pouzol, Landschaftsarchitekturbüro atelier le balto

12:45 Uhr
Gemeinsames UMBAUEN


13:00 Uhr
Brotzeit auf der UMBAUSTELLE und erste Probeverkostung im BahnHofladen Rottenbach

zum Bericht

Visualisierung des Bahnhofsvorplatzes in Rottenbach © atelier le balto

Bahnhof Rottenbach
Am Bahnhof 3
07422 Rottenbach
Germany
Rückblick
09. Juli 2015 - 18:00

Eröffnung des StadtLandSchulLabors

Am Donnerstag den 09. Juli 2015 wird im Rahmen der ‚summaery’ Ausstellung der Bauhaus-Universität Weimar das StadtLandSchulLabor auf dem Campus der jenaplanSchule in Oberweimar eröffnet. Am 10. Juli findet die studentische Projektpräsentation ‚StadtLandSchule - Bildungslandschaften in Thüringen’ von 12 bis 16 Uhr statt.

Weitere Informationen
www.summaery.uni-weimar.de

Richtfest am StadtLandSchulLabor am 25. Juni 2015.

JenplanSchule
Am Hartwege 2
99425 Weimar
Deutschland