Schwarzatal

Kalender
Rückblick
26. August 2018

Tag der Sommerfrische

Seit 2015 lädt ein ‘Tag der Sommerfrische’ ein, die vergessene Sommerfrische-Tradition wieder zu entdecken und neu zu beleben. Seit 2017 wurden erste Häuser in Nutzung gebracht und passende Betreiberkonzepte ausgearbeitet. 1.500 Besucher kamen letztes Jahr zum Tag der Sommerfrische. 2018 ist das Thema 'Landschaft & Kulinarik'. Picknicke in der wunderschönen Landschaft des Schwarzatals, lange Tafeln in den nur an diesem Tag zugänglichen Sommerfrische-Häusern, frische Kräuter und selbstgebackenes Brot aus den zahlreichen Dorf-Backöfen.

Anfang des 20. Jahrhunderts war das Schwarzatal eine der bekannten Urlaubsregionen des Thüringer Waldes. Hier suchten die frühen Touristen, wie auch an anderen Urlaubsdestinationen in Europa, Erholung vom anstrengenden Leben in der Stadt. Sie übernachteten in Sommerfrische Häusern, meist kleinen Hotels oder Pensionen, die in ihrer Bauweise an die Bäderarchitektur der Jahrhundertwende erinnerten und zugleich lokale Bautraditionen und Materialien aufgriffen. Mit Loggien und Balkonen öffneten sich die Gästezimmer zum Landschaftsraum. Heute stehen viele dieser beeindruckenden Denkmäler leer, finden keinen Betreiber und verfallen zunehmend. Ziel des IBA Kandidaten Region Schwarzatal ist es, auch angesichts des demografischen Wandels in der Region neue Zielgruppen zu gewinnen.

'Landschaft & Kulinarik' ist das Thema des Tags der Sommerfrische 2018. Foto: Dörthe Hagenguth

Das ehemalige Hotel zur Linde in Sitzendorf war der Besuchermagnet im vergangenen Jahr. Foto: Thomas Müller

Die Glastanzfäche leuchtet in den buntesten Farben. Hier wurde jeden Abend getanzt. Foto: Thomas Müller

Das Fröbelhaus in Oberweißbach. Foto: Thomas Müller

Viele Details lassen sich entdecken. Foto: Thomas Müller

Sommerliche Erfrischungen. Foto: Thomas Müller