• 2017 Juni
    • Landwirtschaft in Thüringen: Innovation statt Nostalgie

      Die Landwirtschaft nimmt auch in Thüringen eine Schlüsselposition zur Bewältigung landesweiter und regionaler Herausforderungen ein. Sie soll nicht nur gesunde Lebensmittel produzieren, sondern auch für eine ökonomische, soziale und ökologische Stabilisierung sowie ästhetische Aufwertung der ländlichen Räume sorgen.

      Was bedeutet das konkret für Thüringen? Welche Denk- und Organisationsmodelle eignen sich für ein Bundesland, das überwiegend ländlich geprägt ist und mit dem Thüringer Becken einen der fruchtbarsten Böden von Deutschland besitzt? Im IBA Werkstattgespräch wollen wir jenseits der ideologischen Positionskämpfe folgender Frage nachgehen und eine neue Debattenkultur auslösen:

      Mit welcher Landwirtschaft, in welcher Landschaft wollen wir Thüringer leben und was brauchen wir dafür?

      Programm

      10.00 Uhr
      Begrüßung und Einführung in die Thematik
      Birgit Keller, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft
      Dr. Marta Doehler-Behzadi, Geschäftsführerin IBA Thüringen
      Dr. Kenneth Anders, Büro für Landschaftskommunikation

      11.00 Uhr   
      Ergebnispräsentation des IBA – Campus ‚1.500 ha Zukunft’
      Dirk Wascher, Wageningen University Research

      • Neue Parameter, um Landschaft zu beschreiben
      • Neue Fragen, die sich die Landschaft und das Dorf noch nie gestellt haben
      • Szenarien für die Landschaft in und um Kannawurf

      12.00 Uhr
      Einführung in die Ausstellung ‚Ich, in meinem Dorf‘ 
      mit der Fotografin Frederike Sauerbrey und Roland Lange vom Künstlerhaus Thüringen e.V.

      13.00 Uhr
      Mittagsimbiss

      13.45 Uhr
      Rundtisch-Gespräch

      Moderation: Caspar Dohmen

      • Dr. sc. agr. Katja Gödeke, Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft
      • Dr. Stefan Blöttner, Thüringer Bauernverband e.V.
      • Heinrich Meusel, Landwirt, HEU-HEINRICH Vertriebs UG & Co. KG
      • Dr. Klaus Hollenberg, Landwirtschaftliche Rentenbank Frankfurt
      • Uwe Greff, GLS-Bank und BioBodenGenossenschaft Bochum e.V.
      • und weitere.

      Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich über das folgende Anmeldeformular zu dem Werkstattgespräch an.

      Zum Bericht

      Eiermannbau Apolda
      Auenstraße 9
      99510 Apolda
      Germany
      DE

Alle Termine im Jahr 2020 anzeigen