Kandidat
Baustelle: 

Wie füllen wir Leerstand wieder mit Leben?

Häselburg, Gera

Häselburg Gera

Eine leerstehende ehemalige Mädchenschule aus dem 19. Jahrhundert wird schrittweise zu einem internationalen Haus für Kunst und Kultur mit einer Freien Internationalen Akademie für Kreativität (Free International Academy of Creativity – FIAC), Café, Werkstätten und Gästewohnungen umgewandelt. Hier begegnen sich Kulturschaffende, Studierende, Geflüchtete und Kunstfreunde aus Gera und aller Welt. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich der IBA Kandidat Geras Neue Mitte und die Innenstadt.

NASTA_Logo_Farbe_b.jpg

NASTA_Logo_Farbe_b.jpg
Arrival Stadtland ist ein Pilotprojekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik des Bundes, gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.
1 / 3

Die Häselburg Gera ist Teil der IBA Projektfamilie ‚Arrival Stadtland’. Arrival Stadtland ist ein Pilotprojekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik des Bundes, gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Mehr zum Projekt 
1. Sommerakademie in der Häselburg gestartet
05. April 2017

1. Sommerakademie in der Häselburg gestartet

Termine 

Momentan keine Termine

Ansprechpartner 

Dr. Bertram Schiffers
Projektleiter

Telefon +49 3643 90088-14

bertram.schiffers@iba-thueringen.de

Ort 
Häselburg
Florian-Geyer-Straße 15
07545 Gera
Deutschland
Projektträger

KIM Kultur in Mitteldeutschland gGmbH