Schwarzatal, Sommerfrische

Schwarzatal, Sommerfrische

Ein Tal blüht auf

Anfang des 20. Jahrhunderts war das Schwarzatal eine der bekanntesten Urlaubsregionen des Thüringer Waldes. Hier suchten Touristen Erholung; sie übernachteten in sogenannten Sommerfrische-Häusern, meist kleinen Hotels oder Pensionen, die in ihrer Bauweise lokale Bautraditionen und Materialien aufgriffen. Mit Loggien und Balkonen öffneten sich die Gästezimmer zur Landschaft. Heute stehen viele dieser beeindruckenden Häuser leer, finden keinen Betreiber und verfallen zunehmend. Ziel des IBA Kandidaten ist es, auch angesichts des demografischen Wandels in der Region neue Zielgruppen für einen Besuch und längeren Aufenthalt im Schwarzatal zu gewinnen. Seit 2015 lädt ein ‘Tag der Sommerfrische’ ein, die vergessene Tradition wieder zu entdecken und neu zu beleben. Seit 2017 werden erste Häuser in Nutzung gebracht und passende Betreiberkonzepte ausgearbeitet.

In der Nähe der Schwarzaquelle bei Alsbach. Foto: Kai-Uwe Schulte-Bunert

Schlossberg-Hotel, Schwarzburg. Foto (Ausschnitt): Dörthe Hagenguth

Fabrikantenvilla, Unterweißbach. Foto (Ausschnitt): Büro für Urbane Projekte

Die Sommerfrische-Architektur ist Teil des Bundesprojektes ‚Baukultur konkret’. In diesem Zusammenhang entstand 2017 die Publikation 33 Baukultur Rezepte.

Ausführliche Informationen zur Sommerfrische im Schwarzatal finden Sie auf der Seite www.sommerfrische-schwarzatal.de

 

Projektprozess 
Tag der Sommerfrische 2017
01. September 2017

Tag der Sommerfrische 2017

Tag der Sommerfrische am 27. August 2017. Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Zukunftskapital Sommerfrische
01. Juni 2016

Zukunftskapital Sommerfrische

IBA Werkstattgespräch im Hotel 'Weißer Hirsch‘ in Schwarzburg. Foto: IBA Thüringen

Besichtigung leerstehende Sommerfische-Immobile / zukünftiges Haus 'Anna Louise‘ in Schwarzburg. Foto: IBA Thüringen

Küchenschrank in der leerstehenden Sommerfrsiche-Immobile / ehemaligen Pension 'Zum Eisenhammer’ in Bockschmiede. Foto: IBA Thüringen

'Baukultur konkret' im Tapetenwerk Leipzig
23. Februar 2016

'Baukultur konkret' im Tapetenwerk Leipzig

Expertenrunde bei der öffentlichen Werkstatt des Forschungsprojektes 'Baukultur konkret' im Tapetenwerk Leipzig. Foto: Anna Eckenweber (Büro für urbane Projekte)

Foto: Anna Eckenweber (Büro für urbane Projekte)

Foto: Anna Eckenweber (Büro für urbane Projekte)

Foto: Anna Eckenweber (Büro für urbane Projekte)

Foto: Anna Eckenweber (Büro für urbane Projekte)

Sommerfrische Feeling in Schwarzburg
08. Oktober 2015

Sommerfrische Feeling in Schwarzburg

Geführter Ortsrundgang durch Schwarzburg mit der Gruppe Gnadenlos Schick auf den Spuren der Sommerfrische-Architektur. Foto: Anna Eckenweber

Foto: Anna Eckenweber

Foto: Anna Eckenweber

Foto: Anna Eckenweber

Eine Aktion der Zukunftswerkstatt Schwarzatal, c/o LEADER Aktionsgruppe Slf-Ru im Kontext des ExWoSt-Forschungsvorhabens ‚Baukultur konkret’ im Auftrag des BBSR und des BMUB. Die Bundesstiftung Baukultur begleitet das Vorhaben. 

Die Auseinandersetzung mit der traditionsreichen Sommerfrische ist ein Schwerpunkt bei der Projektentwicklung des IBA Kandidaten ‚Experimentierfeld Resilientes Schwarzatal’.

Text: Ines Kinsky

Sommerfrische-Architektur im Schwarzatal
23. Juli 2015

Sommerfrische-Architektur im Schwarzatal

Teilnehmer der Konzeptwerkstatt ‚Baukultur konkret’ besprechen die räumliche Einordnung der Sommerfrische-Architektur im Schwarzatal. Foto: IBA Thüringen

Kalender 

Momentan keine Termine

Ort 
Verschiedene Orte Schwarzatal
Deutschland
Partner

· Tourismusregion Rennsteig-Schwarzatal e. V.
· Oberweißbach Berg- und Schwarzatalbahn 

Planungsbeteiligte

· kulturräume gestalten, Berlin
· Bauhaus-Universität Weimar 

Ansprechpartnerin

Ulrike Rothe
Projektleiterin
Telefon +49 3644 51832-13
ulrike.rothe@iba-thueringen.de