Schwarzatal, Bahnhof Rottenbach

Schwarzatal, Bahnhof Rottenbach

Reisende, verweilt doch!

Der leerstehende Bahnhof Rottenbach soll als ‚Tor ins Schwarzatal’ saniert und flexibel genutzt werden. Derzeit entsteht in mehreren Bauabschnitten ein Verkehrsverknüpfungspunkt für Bus, Bahn, Auto und Fahrrad, bei dem die Gestaltung in origineller Weise regionale Materialien und Traditionen aufgreift. Im Bahnhofsgebäude entsteht ein BahnHofladen, ein genossenschaftlicher Dorfladen, der mit dem Verkauf regionaler Produkte einen wichtigen Beitrag zur Nahversorgung des Ortes liefert.

Gestalter:
atelier le balto (Umfeldgestaltung)
baubüro lehniger (Gebäudesanierung)
Architektur- und Ingenieurbüro Lindig-Herbst-Lichtenheld und k2l Architekten/HTWK Leipzig (Gestaltung Regionalladen)

Zustand im März 2015.

Entwurf des Atelier Le Balto für den Bahnhofsvorplatz Rottenbach

Projektprozess 
Entwürfe für den BahnHofladen Rottenbach
09. März 2017

Entwürfe für den BahnHofladen Rottenbach

So könnte künftig der BahnHofladen in Rottenbach aussehen.

Präsentation der Entwürfe am 14. Februar im Rathaus Königsee-Rottenbach. Foto: Clemens Weise

Teilnehmer der Präsentation am 14. Februar im Rathaus Königsee-Rottenbach. Foto: Clemens Weise

Die Studenten sollten für den BahnHofladen Regionalität neu interpretieren und eine Gestaltung finden, die entwicklungsfähig ist und sich der Nutzungserweiterung oder –veränderung anpassen kann.

UMBAUSTELLE Bahnhof Rottenbach
20. Juli 2016

Start der UMBAUSTELLE des Verkehrsverknüpfungspunktes IBA Projekt Bahnhof Rottenbach

Bahnhofsvorplatz in Rottenbach zu Beginn der Umbauarbeiten am 18. Juli 2016. Foto: Thomas Müller

Gemeinsames Umbauen und Pflanzen eines Apfelbaums der Sorte ‚Ruhm aus Thüringen’. Foto: Thomas Müller

Markttreiben und erste Probeverkostung des künftigen BahnHofladen Rottenbach. Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Bahnhof Rottenbach. Foto: Thomas Müller

Bahnhof Rottenbach. Foto: Thomas Müller

Begrüßung durch Bürgermeister Volker Stein (Stadt Königsee-Rottenbach). Foto: Thomas Müller

Grußwort von Dr. Klaus Sühl (Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft). Foto: Thomas Müller

Bürgermeister Volker Stein und IBA Geschäftsführerin Dr. Marta Doehler-Behzadi. Foto: Thomas Müller

Dr. Marta Doehler-Behzadi (Geschäftsführerin der IBA Thüringen). Foto: Thomas Müller

Diana Saager (Leiterin Oberweißbacher Berg- und Schwarztalbahn). Foto: Thomas Müller

Véronique Faucheur und Marc Pouzol (Landschaftsarchitekturbüro atelier le balto). Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Foto: Thomas Müller

Erste IBA Projekte nominiert
21. März 2016

Erste IBA Projekte nominiert

Visualisierung der großen Wartehalle im Bahnhofsgebäude Apolda © AFF Architekten, Berlin

Visualisierung der STADTLAND:Inseln am Bahnhof Rottenbach © atelier le balto, Berlin

Im Jahr 2016 wird das Baufeld I ‚Verkehrsverknüpfungspunkt‘ realisiert. Ab 2017 wird das Bahnhofsgebäude mit seinem direkten Umfeld umgestaltet, um den Betrieb als BahnHofladen aufzunehmen. Prof. Dr. Rolf Kuhn, Mitglied des IBA Fachbeirats: „Der BahnHofladen und der Verkehrsverknüpfungspunkt Bahnhof Rottenbach sind logistisch, inhaltlich und baukulturell für die Gesamtmaßnahme ‚Resilientes Schwarzatal‘ von zentraler Bedeutung. Sie sind als Ausgangspunkt der Schwarzatalbahn ein Tor in die Tourismusregion Schwarzatal mit dem international bedeutenden Demokratie-Ort Schwarzburg.“

STADTLAND! INSELN für den Bahnhof Rottenbach
02. Juli 2015

STADTLAND! INSELN für den Bahnhof Rottenbach

Entwurf des Atelier Le Balto für den Bahnhofsvorplatz Rottenbach

freiraumpioniere, Weimar
HEINISCH Landschaftsarchitekten, Gotha
evergreen landschaftsarchitektur, Dresden
r + p Landschaft s Architektur, Dresden
Atelier Le Balto, Berlin

Nun werden sich alle Beteiligten schnell zusammenfinden, um die Umsetzung der Planung zu besprechen. Denn die laufenden Maßnahmen sollen nicht aufgehalten und auf bestmögliche Weise miteinander verzahnt werden. Die Ergebnisse sollen in Königsee-Rottenbach vorgestellt werden. Eine Information darüber, wann und wie das geschieht, folgt demnächst.

Die Initiative Zukunftswerkstatt Schwarzatal mit dem Schwerpunkt ‚Bahnhof Rottenbach -  ein Tor ins Schwarzatal’ ist in das Programm Stadt und Land der Bundesstiftung Baukultur aufgenommen worden.

Qualifizierung der Freiflächengestaltung rund um das Bahnhofsgebäude Rottenbach
03. Juni 2015

Qualifizierung der Freiflächengestaltung rund um das Bahnhofsgebäude Rottenbach

Foto: Ines Kinsky

Kalender 

Momentan keine Termine

Ort 
Bahnhof Rottenbach
Am Bahnhof
07422 Rottenbach
Deutschland
Träger

· Stadt Königsee-Rottenbach
· Genossenschaft BahnHofladen Rottenbach e. G.

Partner

· Zukunftswerkstatt Schwarzatal e. V.
· Tourismusregion Rennsteig-Schwarzatal e. V.
· Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn

Planungsbeteiligte

· atelier le balto, Berlin
· baubüro lehniger, Gotha
· Architektur- und Ingenieurbüro Lindig-Herbst-Lichtenheld, Rudolstadt
· K2L Architekten, Leipzig
· HTWK, Leipzig 

Ansprechpartnerin

Ulrike Rothe
Projektleiterin
Telefon +49 3644 51832-13
ulrike.rothe@iba-thueringen.de