Kandidat
Baustelle: 

Wie sieht unsere Schule der Zukunft aus?

StadtLandSchule
Umbau einer Typenschule in eine Schule der Zukunft

StadtLandSchule

Gute Bildung und eine entsprechende Bildungsinfrastruktur sind Schlüsselfaktoren erfolgreicher Städte und Regionen. Das wissen wir spätestens seit den PISA-Studien und einem international vergleichenden Blick z.B. Richtung Skandinavien. Das Spektrum der Herausforderungen ist groß: Chancen moderner Schulpädagogik, die digitale Revolution auch in der Bildung, Fragen der Inklusion, Mitwirkung von Schülern, Eltern und Lehrern.

Ausgangspunkt der Suche nach einem zukunftsweisenden Schulmodell ist eine unsanierte Typenschule in Plattenbauweise am Stadtrand von Weimar. In einer sogenannten ‚Phase 0’, die noch vor dem Bauprozess stattfindet, wollen Stadtverwaltung und Schulgemeinschaft unter Einbeziehung von externen Beratern klare Anforderungen an den Schulumbau formulieren. Dieses Projekt soll in Verbindung mit dem Thüringer Schulmodell der Gemeinschaftsschule ein zukunftsweisendes Modell für den Freistaat und vergleichbare Regionen liefern.

Das Projekt wird unterstützt von der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft.

Mehr zum Projekt 
StadtLandSchule treibt Schulumbauprozess voran
10. Januar 2017

StadtLandSchule treibt Schulumbauprozess voran

Startschuss für Pilotprojekt ‚Inklusive Schulen planen und bauen’
24. Juni 2016

Startschuss für Pilotprojekt ‚Inklusive Schulen planen und bauen’

tmue20160620i010_b.jpg

tmue20160620i010_b.jpg
Feier zur Urkundenübergabe auf dem Gelände der Jenaplanschule An der Hart. Foto: Thomas Müller

tmue20160620i021_b.jpg

tmue20160620i021_b.jpg
Übergabe der Urkunde von Barbara Pampe an Bürgermeister Peter Kleine. Foto: Thomas Müller

tmue20160620i035_b.jpg

tmue20160620i035_b.jpg
Die schuleigene Elephant Band sorgt für den musikalischen Rahmen. Foto: Thomas Müller

tmue20160620i050_b.jpg

tmue20160620i050_b.jpg
Mitmach-Konzert vor dem Pavillon auf dem Schulhof, einem von Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar mit Schülern der Jenaplanschule gemeinsam geplanten Bau, in dem der weitere Schulumbauprozess diskutiert und geplant wird. Foto: Thomas Müller

tmue20160620i054_b.jpg

tmue20160620i054_b.jpg
Rundgang der Planungsgruppe über das Schulgelände. Foto: Thomas Müller

tmue20160620i061_b.jpg

tmue20160620i061_b.jpg
Auf dem Sportplatz. Foto: Thomas Müller

tmue20160620i066_b.jpg

tmue20160620i066_b.jpg
Fortsetzung des Rundgangs in den Klassenzimmern. Foto: Thomas Müller

tmue20160620i086_b.jpg

tmue20160620i086_b.jpg
Bis zum Lehrerzimmer. Foto: Thomas Müller
1 / 8

Das Umbauvorhaben ist seit 2014 als StadtLandSchule Kandidat der Internationalen Bauausstellung Thüringen. Die Förderung durch die Montag Stiftung trägt dazu bei, das Vorhaben zur Projektreife zu führen und bis 2019 auch baulich in die Wege zu leiten. 

Bericht über die Feier von Radio Lotte Weimar

IBA Kandidat ‚StadtLandSchule’ ausgezeichnet
19. Mai 2016

IBA Kandidat ‚StadtLandSchule’ ausgezeichnet

StadtLandSchule_1_b.jpg

StadtLandSchule_1_b.jpg
Treppenanlage an der Nordseite der Jenaplanschule. Foto: Michael Romstöck
Schlüsselübergabe für das StadtLandSchullabor auf dem Campus der Jenaplanschule
15. Juli 2015

Schlüsselübergabe für das StadtLandSchullabor auf dem Campus der Jenaplanschule

StadtLandSchule 65.jpg

StadtLandSchule 65.jpg
Projektbeteiligte nach der Schlüsselübergabe des StadtLandSchullabors. Foto: Michael Romstöck
1 / 5

Die StadtLandSchule ist auch Thema im Journal der Bauhaus-Universität Weimar (S. 80 bis 83): Zum Bauhaus.Journal 

Baubeginn des StadtLandSchullabors
17. Juni 2015

Studierende der Bauhaus-Universität realisieren Pavillon auf dem Campus der Jenaplanschule

stadtlandschullabor.png

stadtlandschullabor.png
Richtfest am StadtLandSchulLabor am 25. Juni 2015.
1 / 2