Hotel Egon - ein Erlebnis, viele Ergebnisse!

Es ist sicher nicht das ‚Hotel’, welches man erwarten würde: Hotel Egon ist ein Kunstprojekt. Über 50 MacherInnen aus verschiedenen kreativen Disziplinen haben vom 5. bis 19. August 2018 den Eiermannbau mit großteils gebrauchten Materialien innen und außen gestaltet. In acht Werkstätten wurde gemeinsam über ressourcenbewusste Nutzungsmöglichkeiten nachgedacht, Techniken erprobt und aufregende Möbel, Zimmer, Textilien, Filme und Texte produziert. Die Ergebnisse sollten dafür sorgen, dass sich Gäste im Eiermannbau wohlfühlen. Und vor allem: 2019, zur Zwischenpräsentation der IBA Thüringen, wiederkommen und auch verweilen können.

Hotel Egon bietet keine 5-Sterne Luxusbetten mit Zimmerservice, vielmehr zwischenmenschlichen Komfort gepaart mit einem Schatz an Material, Werkzeug und inspirierender Umgebung.

Das Hotel Egon lebte vor allem von den kreativen und begeisterten Köpfen, der noch weitestgehend ungenutzten Architekturikone Eiermannbau und dem inspirierenden Zusammenspiel aller. Während des Campus haben wir engen Kontakt zu der Nachbarschaft gepflegt, eng mit der Lebenshilfe Weimar/Apolda zusammengearbeitet und viel über Apolda und dessen Geschichte gelernt. Die nächste Bilderserie soll ein Gefühl vermitteln, wie die Stimmung vor Ort war.

Die Open Factory bietet Gemeinschaft und Individualität gleichermaßen. Sie spricht vor allem solche Nutzerinnen und Nutzer an, die über ihr eigenes Unternehmen hinaus eine kreative Nachbarschaft suchen und aktiv daran mitwirken wollen.