IBA Projektaufruf Arrival STADTLAND

Projektaufruf
Arrival STADTLAND

Verfahren

Der Projektaufruf ist Teil des mehrstufigen Qualifizierungsprozesses der IBA Thüringen. Dieser besteht im Kern aus zwei Qualifizierungsphasen. In der ersten Stufe bewerben sich Projektträger mit Hilfe einer Projektskizze als ‚IBA Kandidat‘ (Formular siehe rechts unter ‚Downloads’). Die Kandidaten werden durch die IBA intensiv begleitet; es findet ein gemeinsamer Qualifizierungsprozess statt. Bei entsprechender Projektreife kann die Bewerbung zum ‚IBA Projekt‘ auf der Grundlage eines Projektdossiers stattfinden. 

Mit dem Projektaufruf ‚Arrival STADTLAND’ beabsichtigt die IBA Thüringen, bei geeigneten Bewerbungen bis zu fünf IBA Kandidaten zu nominieren. Für den Projektaufruf sind folgende Verfahrensschritte geplant:

Veröffentlichung des Projektaufrufs in den Medien, über die IBA Webseite und Partnernetzwerke. Während des Bewerbungszeitraums bietet die IBA ein Informations- und Vernetzungstreffen an, bei dem Interessenten nachfragen, sich austauschen und mit anderen Interessenten ihre Orte und Ideen vernetzen und qualifizieren können. Bei diesem Arbeitstreffen werden Experten verschiedener Disziplinen aus dem IBA Partnernetzwerk als Berater zur Verfügung stehen, um die Ideen für die Projektskizzen weiter zu qualifizieren. Parallel zur Bewerbung stehen die projektverantwortlichen Mitarbeiter der IBA Thüringen den Bewerbern per Telefon und E-Mail für Rückfragen und Beratung zur Verfügung.

Nach Bewerbungsschluss erfolgen die Sichtung und eine Vorauswahl von bis zu zehn Projektvorschlägen anhand der eingegangenen Projektskizzen durch die IBA Thüringen. In einer Bereisung und in Gesprächen mit den Projektakteuren vor Ort zu den Vorhaben, Projektzielen und Rahmenbedingungen werden die Projektvorschläge hinsichtlich ihrer Potentiale und Qualitäten geprüft. Die Ergebnisse dieser Prüfung werden aufbereitet und dem IBA Fachbeirat vorgelegt. Dieser wird in Abhängigkeit von der Bewerbungssituation eine Empfehlung zur Nominierung von bis zu fünf IBA Kandidaten aussprechen. 

 

Termine

2. Mai 2016

Öffentliche Bekanntmachung

27. Mai 2016 14 Uhr

Informations-, Vernetzungs- und Arbeitstreffen
für potentielle Bewerber. Anmeldung bis 20.05.2016 (s. unten)
Ort: IBA Geschäftsstelle, Gutenbergstraße 29a, 99423 Weimar

30. Juni + 1. Juli 2016

IBA Konferenz ‚LeerGut’
Informationen und Anmeldung

8. Juli 2016

Ende der Einreichung für Rückfragen

15. Juli 2016

Einreichung der Projektskizzen
per E-Mail bis 24 Uhr unter: arrivalstadtland@iba-thueringen.de

Ende Juli 2016

Vorauswahl von bis zu 10 Bewerbern

Juli/August 2016

Vor-Ort-Besuche potenzieller IBA Kandidaten

September 2016

Vorstellung der Ergebnisse des Projektaufrufs
im IBA Fachbeirat und Nominierung der IBA Kandidaten in einer öffentlichen Veranstaltung

Ab Oktober 2016

Beginn des Qualifizierungsprozesses
mit den neuen IBA Kandidaten

27. Oktober 2016 10 Uhr

1. Arbeitstreffen zum Auftakt 'Arrival STADTLAND'
mit den nominierten IBA Kandidaten