2018

  • 2018 Januar
    • Rückblick
      15. Januar 2018 - 18:00

      Können wir die Kirche im Dorf lassen?

      Im Rahmen einer Ausstellung zur kirchlichen Baupflege im Zentrum für Baukultur Sachsen hält IBA Projektleiterin Ulrike Rothe einen Vortrag über das IBA Projekt STADTLAND:Kirche – Querdenker für Thüringen 2017.

      Im Anschluss an den Vortrag findet eine Podiumsdiskussion statt mit:

      • Ulrike Rothe, IBA Thüringen
      • Oberlandeskirchenrat Dietrich Bauer, Ev. Luth. Landeskirche Sachsen
      • Baureferentin Katrin Tauber, Ev. Luth. Landeskirche Sachsen
      • Prof. Thomas Will, TU Dresden

      Ausführliche Informationen zum Termin auf der Website Zentrums für Baukultur Sachsen

    • Rückblick
      18. Januar 2018

      Bereisung des Schwarzatals

    • Rückblick
      18. Januar 2018 - 19:00

      Sommerfrische Schwarzatal – Wie ein Tal außer-gewöhnliche leerstehende Architekturen zu neuem Leben erweckt

      Das gute 100 km von Naumburg entfernte Schwarzatal im benachbarten Thüringen war im 19. und 20. Jahrhundert eine bevorzugte Region für die Sommerfrische in Deutschland. Im Umfeld von Schloss Schwarzburg entwickelte sich dort ein kulturelles Leben, in dessen Folge eine Vielzahl an Pensionen und Hotels in der sogenannten Sommerfrische-Architektur entstanden. Nach der Wiedervereinigung geriet das Tal durch die internationale Reiselust unserer Bevölkerung in Vergessenheit. Durch fehlende Nutzung und die Abwanderung vieler Einheimischer fielen mehr und mehr herausragende Architekturen leer.

      Die Zukunftswerkstatt Schwarzatal, ein Zusammenschluss aus engagierten Bewohnern des Tals, hat sich aufgemacht, diese Entwicklung zu stoppen und neue Nutzungen für die Häuser zu finden.

      Die drei Vortragenden werden uns in die historische Sommerfrische des Schwarztals einführen, ausgewählte Gebäude vorstellen und über erste Erfolge ihrer Aktionen berichten. Eine herausragende Kulturlandschaft stellt sich neu für die Zukunft auf.

      Ein Vortrag von Kristine Glatzel (ehemalige Leiterin von Schloss Neuenburg, Freyburg), Dr. Burkhardt Kolbmüller (Vorsitzender Zukunftswerkstatt Schwarzatal, Bechstedt) und Ulrike Rose (Baukulturvermittlerin, kulturräume gestalten, Berlin).

      Seminarraum der Domklausur 06618 Naumburg
      Deutschland
    • Rückblick
      25. Januar 2018 bis 21. Februar 2018

      Kuk an 2 - Geras neue Mitte

      Die Ausstellung KuK an 2! im Kultur- und Kongresszentrum Gera zeigt den Planungsstand und die Projektideen für Geras Neue Mitte. Die Neugestaltung der großen Brache im Zuge der IBA Thüringen stellt eine einmalige Chance für die Entwicklung der Innenstadt dar. Der hier zur Diskussion gestellte Rahmenplans plus zeigt die Möglichkeiten der künftigen Bebauung und Freiräume. Er ist zugleich die Vorstufe des Bebauungsplans, der Baurecht schafft. Die Ausstellung zeigt zudem weitere Projektideen, konkrete Planungen und laufende Baumaßnahmen in der Geraer Innenstadt. 

      Öffnungszeiten:
      Dienstag bis Freitag 14-18 Uhr
      Samstag 10-18 Uhr

      Eintritt frei.
      Informationen auch unter www.gera.de/gnm


      Ein umfangreiches, öffentliches Begleitprogramm bietet viele Gelegenheiten zur Information, Diskussion und Meinungsäußerung:

      Do 25.01.
      15.30 Uhr Bürgerakademie I: Prof. Michael Koch, Stadtquartiere der Zukunft
      18.00 Uhr Eröffnung mit den Organisatoren und Architekten 

      Fr 26.01.
      15.00 Uhr Führung

      Sa 27.01.
      10.00 Uhr Bürgerworkshop zum Rahmenplan plus

      Di 30.01.
      14.00 Uhr Workshop I Bürgerpark & Repair Café

      Do 01.02.
      15.00 Uhr Führung
      16.00 Uhr Gera-Haus Werkstattgespräch I mit Architekt Thomas Laubert

      Sa 03.02.
      10.00 Uhr Führung

      Di 06.02.
      14.00 Uhr Workshop II Bürgerpark & Repair Café

      Mi 07.02.
      16.30 Uhr Bürgerakademie II: Michael Reink CMVO, Eddy Donat GMA: Handel und attraktive Innenstädte

      Do 08.02.
      16.30 Uhr Bürgerakademie III: Prof. Dieter Hassenpflug, Stadtentwicklung; Dr. Ditmar Hunger, Verkehr

      Sa 10.02.
      10.00 Uhr Gera-Haus Werkstattgespräch II mit Achitekt Thomas Laubert

      Di 13.02.
      14.00 Uhr Workshop III Bürgerpark & Repair Café

      Mi 14.02.
      18.00 Uhr Führung

      Do 15.02.
      16.00 Uhr Gera-Haus Werkstattgespräch III mit Achitekt Thomas Laubert

      Sa 17.02
      16.00 Uhr Kollektiv Raumstation lädt ein zu: Wie geht Stadt selber machen in Gera? - Gesprächsrunde mit Initiativen und Interessierten: Wie geht Stadt selber machen in Gera? Was passiert gerade schon, welche Gruppen gibt es, was ist geplant, wo liegen Hindernisse & Chancen? 

      Di 20.02.
      14.00 Uhr Workshop VI Bürgerpark & Repair Café

      Kultur- und Kongresszentrum Gera
      Schloßstraße 1 Eingang B (Foyer 1)
      07545 Gera
      Deutschland
    • Vernissage der Ausstellung: Kuk an 2 - Geras neue Mitte

      Zur Vernissage der Ausstellung KuK an 2! Geras neue Mitte laden wir zu folgendem Rahmenprogramm ein:

      15:30 Uhr
      Bürgerakademie I als Einführung in die Ausstellung 
      Prof. Dr. Michael Koch, Planungsbüro yellow z: Was zeichnen zentrumsbezogene Stadtquartiere in der Zukunft aus? Müssen sie schön sein, energieautark, lebendig? Wie geht das?

      18:00 – 20:00 Uhr
      Eröffnung KuK an 2!
      Begrüßung durch Dr. Marta Doehler-Behzadi (Geschäftsführerin IBA Thüringen), Volker Tauchert (Vorsitzender ‚Ja – für Gera’ e.V.), Claudia Baumgartner (Dezernentin für Bau und Umwelt der Stadt Gera)
      ab ca. 19:00 Uhr Informationsveranstaltung zum Rahmenplan ‚plus’ Geras neue Mitte durch die Autoren der Planung, Herrn Prof. Dr. Michael Koch und Herrn Dipl. Ing Architekt Oliver Bormann, Büro yellow z Berlin

      Kultur- und Kongresszentrum Gera
      Schloßstraße 1 Eingang B (Foyer 1)
      07545 Gera
      Deutschland
    • Bürgerworkshop ‚Ein Rahmenplan für Geras Neue Mitte‘

      Im Rahmen der Ausstellung Ausstellung KuK an 2! Geras Neue Mitte findet von 10:00 bis 13:00 Uhr eine öffentliche Bürgerwerkstatt zum Rahmenplan plus statt:

      Erfahren Sie von den Stadtplanern und Architekten aus erster Hand, wie Geras Neue Mitte in Zukunft aussehen kann. Fragen Sie die Experten zu den geplanten Baufeldern, Plätzen und Grünflächen in der Innenstadt. Sprechen Sie mit, wenn es um das neue Haus am Brühl, den Platz vor dem KuK oder das Gera-Haus geht. Das Ziel ist die Optimierung des Rahmenplans, damit der Stadtrat im Frühjahr darüber entscheiden kann.

      Nach einem gemeinsamen Rundgang an Plänen und Modellen wählen Sie diejenigen Themen und Bereiche aus, die sie besonders interessieren. In den Arbeitsgruppen bringen Sie Ihr Wissen, ihre Erfahrung und ihre Meinung ein. Ihre Fragen sind ebenso willkommen. Im Plenum führen wir die Argumente zusammen und geben sie an die Planer zur weiteren Bearbeitung und Abwägung weiter.

      Kommen Sie gerne zum Bürgerworkshop, wenn Sie neugierig auf die Entwicklung der Geraer Innenstadt sind und sich aktiv einbringen wollen. Die Vertreter der Stadt Gera, des Planungsbüros yellow z und der IBA Thüringen stehen Rede und Antwort. Eine Moderatorin sorgt dafür, dass alle zu Wort zu kommen.

      Eine Veranstaltung der Stadt Gera gemeinsam mit Ja - für Gera, mit Unterstützung der IBA Thüringen
       

      Kultur- und Kongresszentrum Gera
      Schloßstraße 1 Eingang B (Foyer 1)
      07545 Gera
      Deutschland
    • Rückblick
      30. Januar 2018 - 17:00

      Zukunftswerkstatt Schwarzatal

  • 2018 Februar
    • Rückblick
      25. Januar 2018 bis 21. Februar 2018

      Kuk an 2 - Geras neue Mitte

      Die Ausstellung KuK an 2! im Kultur- und Kongresszentrum Gera zeigt den Planungsstand und die Projektideen für Geras Neue Mitte. Die Neugestaltung der großen Brache im Zuge der IBA Thüringen stellt eine einmalige Chance für die Entwicklung der Innenstadt dar. Der hier zur Diskussion gestellte Rahmenplans plus zeigt die Möglichkeiten der künftigen Bebauung und Freiräume. Er ist zugleich die Vorstufe des Bebauungsplans, der Baurecht schafft. Die Ausstellung zeigt zudem weitere Projektideen, konkrete Planungen und laufende Baumaßnahmen in der Geraer Innenstadt. 

      Öffnungszeiten:
      Dienstag bis Freitag 14-18 Uhr
      Samstag 10-18 Uhr

      Eintritt frei.
      Informationen auch unter www.gera.de/gnm


      Ein umfangreiches, öffentliches Begleitprogramm bietet viele Gelegenheiten zur Information, Diskussion und Meinungsäußerung:

      Do 25.01.
      15.30 Uhr Bürgerakademie I: Prof. Michael Koch, Stadtquartiere der Zukunft
      18.00 Uhr Eröffnung mit den Organisatoren und Architekten 

      Fr 26.01.
      15.00 Uhr Führung

      Sa 27.01.
      10.00 Uhr Bürgerworkshop zum Rahmenplan plus

      Di 30.01.
      14.00 Uhr Workshop I Bürgerpark & Repair Café

      Do 01.02.
      15.00 Uhr Führung
      16.00 Uhr Gera-Haus Werkstattgespräch I mit Architekt Thomas Laubert

      Sa 03.02.
      10.00 Uhr Führung

      Di 06.02.
      14.00 Uhr Workshop II Bürgerpark & Repair Café

      Mi 07.02.
      16.30 Uhr Bürgerakademie II: Michael Reink CMVO, Eddy Donat GMA: Handel und attraktive Innenstädte

      Do 08.02.
      16.30 Uhr Bürgerakademie III: Prof. Dieter Hassenpflug, Stadtentwicklung; Dr. Ditmar Hunger, Verkehr

      Sa 10.02.
      10.00 Uhr Gera-Haus Werkstattgespräch II mit Achitekt Thomas Laubert

      Di 13.02.
      14.00 Uhr Workshop III Bürgerpark & Repair Café

      Mi 14.02.
      18.00 Uhr Führung

      Do 15.02.
      16.00 Uhr Gera-Haus Werkstattgespräch III mit Achitekt Thomas Laubert

      Sa 17.02
      16.00 Uhr Kollektiv Raumstation lädt ein zu: Wie geht Stadt selber machen in Gera? - Gesprächsrunde mit Initiativen und Interessierten: Wie geht Stadt selber machen in Gera? Was passiert gerade schon, welche Gruppen gibt es, was ist geplant, wo liegen Hindernisse & Chancen? 

      Di 20.02.
      14.00 Uhr Workshop VI Bürgerpark & Repair Café

      Kultur- und Kongresszentrum Gera
      Schloßstraße 1 Eingang B (Foyer 1)
      07545 Gera
      Deutschland
    • Rückblick
      01. Februar 2018 bis 02. Februar 2018

      Sitzung des IBA Fachbeirats

    • Bürgerakademie zur Stadtentwicklung in Gera

      Im Rahmen der Ausstellung Ausstellung KuK an 2! Geras Neue Mitte findet von 16:30 bis 19:00 Uhr die öffentliche Bürgerakademie Stadtentwicklung II mit anschließender Diskussion statt:

      Der Verein ‚Ja – für Gera’ lädt ein zum Blick über den Tellerrand. Vortrag von Michael Reink (Ressortleiter des Handelsverbands Deutschland e.V, Berlin): Stadt-anders: Alte Zöpfe und neue Ufer - Anforderungen an Innenstadt und Handel der Zukunft. Dr. Eddy Donat (Projektleiter ‚Ab in die Mitte! Die City-Offensive Sachsen’) berichtet zu guten Erfahrungen betreffend des Themas: Attraktivität der Zentren ‚Ab in die Mitte!’.

      Kultur- und Kongresszentrum Gera
      Schloßstraße 1 Eingang B (Foyer 1)
      07545 Gera
      Deutschland
    • Bürgerakademie III zur Stadtentwicklung in Gera

      Im Rahmen der Ausstellung Ausstellung KuK an 2! Geras Neue Mitte findet von 16:30 bis 19:00 Uhr die öffentliche Bürgerakademie Stadtentwicklung II mit anschließender Diskussion statt:

      Der Verein ‚Ja – für Gera’ lädt ein zum Blick über den Tellerrand. Vortrag von Prof. Dr. Dieter Hassenpflug (Universität Duisburg-Essen und Bauhaus-Universität Weimar) zum Thema: ‚Stadt bauen in Geras Neue Mitte. Leitlinien für die Rahmenplanung.’ Des Weiteren spricht Dr.- Ing. Ditmar Hunger (Dresden) zum Thema: ‚Verkehr als dienendes Element innerstädtischer Lebensqualität’.  

      Kultur- und Kongresszentrum Gera
      Schloßstraße 1 Eingang B (Foyer 1)
      07545 Gera
      Deutschland
    • Rückblick
      16. Februar 2018

      IBA Partner Netzwerktreffen

      Treffen der IBA Netzwerkpartner in Gera.

    • Sitzung des IBA Aufsichtsrats

  • 2018 Mai
  • 2018 Juni